Betreuung

Wer in der Familie schon einmal mit dem Thema Demenz konfrontiert wurde, weiß um die Hilflosigkeit, mit der man dieser Erkrankung gegenübersteht, und die psychische und physi­sche Belastung, die mit der Pflege der Angehörigen einhergeht. Hinzu kommt der Mangel an Kenntnissen über Krankheitsverlauf, Therapiemöglichkeiten und angemessene Formen der Kommunikation, der Ernährung, Bewegung, Wohnraumgestaltung sowie auch sozialen In­tegration von Erkrankten.

Viele Betroffene und ihre Familien könnten Unterstützung erhalten, nehmen diese – auch aus Unwissenheit heraus – aber leider nicht in Anspruch.

Betreuung von demenziell Erkrankten

Und genau hier setzt L-i-A an. Dank der Förderung häuslicher Betreuung hilfsbedürftiger Menschen durch das Land können Familien unabhängig von den Pflegestufen finanzielle Unterstützung für häusliche Angehöri­genpflege z.B. bei demenziellen Erkrankungen erhalten. Im Rahmen dieser „niedrigschwelli­gen Betreuung“ ist es z.B. möglich, sich über die anerkannte Beratungsagentur L-i-A umfas­send beraten zu lassen und gleichzeitig auch über L-i-A stunden- oder tageweise Betreu­ungshilfe ins Haus zu holen. Selbstverständlich rechnet L-i-A diese Leistungen dann auch direkt mit den Pflegekassen ab, so dass Betroffene und Angehörige in vielerlei Hinsicht ent­lastet werden.

Der Mensch im Mittelpunkt

Für L-i-A steht bei der Beratung und Betreuung grundsätzlich der Mensch mit seiner eigenen Geschichte, seiner ihm ganz eigenen Art, seiner Liebenswürdigkeit oder auch seiner Verschrobenheit im Mittelpunkt. Betreuungstätigkeiten werden deshalb auch nur von gut ausgebildeten und fachlich kompetenten Mitarbeitern wahrgenommen, die auch die nötige Besonnenheit, Herzlichkeit und Geduld mitbringen. Das Betreuungsspektrum umfasst gemeinsame Unternehmungen – wie Spaziergänge, zusammen kochen, Vorlesen – ebenso wie einfache Anwesenheit und Gesellschaft. L-i-A sorgt also dafür, dass es dem Betroffenen gut geht und Angehörige Zeit haben für die Verrichtung der täglichen Obliegenheiten.

Kontakt

Wenn Sie demenziell erkrankte Angehörige haben und sich gerne einmal umfassend über das Betreuungsangebot von L-i-A informieren möchten, so können Sie sich montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr gerne an die nebenstehenden Ansprechpersonen wenden. Diese werden Ihnen dezidiert aufzeigen, welche Betreuungs- und Fördermöglichkeiten bestehen und auch den Kontakt zur Pflegekasse herstellen.