Wohnberatung

Das Angebot der „Mobilen Wohnberatung“ (finanziert aus Mitteln des Kreises Borken sowie aus Mitteln der Pflegekassen) gehört zu den bedeutenden Schwerpunkten in der Beratungsarbeit von L-i-A. Unter Beteiligung der Netzwerkpartner unseres Vereins besteht ein professionelles Beratungs- und Unterstützungsangebot.

Mittels Informationsveranstaltungen und individueller Einzelberatung über Maßnahmen zur Wohnungsanpassung soll über dieses Angebot informiert sowie geeignete Hilfe vermittelt und eingeleitet werden. Die Beratung findet sowohl in L-i-A-Räumlichkeiten als auch im häuslichen Umfeld der Senioren statt. Beraterinnen und Berater der Netzwerkpartner und von L-i-A eingesetztes Personal bringen sich kompetent und professionell in das Angebot ein.

Wohnberatung für altersgerechten Wohnraum

Wer seinen Lebensabend zu Hause verbringen möchte, ist gefordert, sich frühestmöglich auf mit dem Alter einhergehende Gebrechen einzustellen. So kann z.B. eine Stufe schnell zur Stolperfalle oder unüberbrückbaren Hürde bei Gehbehinderung werden. Fehlende Griffe im Badezimmer, ein zu hoher Duscheintritt, schlecht erreichbare Schränke, Halterungen etc. sind weitere Beispiele, die im Alter zum Problem werden können. L-i-A zeigt älteren Menschen ebenso wie jenen, die vorausschauend ihr Wohnumfeld seniorengerecht ausstatten wollen, sowie gerne auch den jeweiligen Angehörigen Wege und Möglichkeiten auf, wie Wohnraum altersgerecht angepasst werden kann.

Kostenlose Beratung auch zu Hause

Auf Wunsch findet die Beratung auch bei Ihnen zu Hause statt. Und dies natürlich kostenlos!

LAG Wohnberatung NRW

Seit September 2007 ist der Verein Leben im Alter  Mitglied der LAG (Landesarbeitsgemeinschaft) Wohnberatung NRW, die im Mai 1999 in Dortmund gegründet wurde und der als Mitglieder und kooperierende Organisationen über 90 Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen angehören. Ziel der LAG Wohnberatung NRW ist, den Informationsaustausch unter den Wohnberatungsstellen zu fördern und die gemeinsame politische Interessenvertretung zu stärken.

BAG Wohnungsanpassung

Darüber hinaus ist L-i-A - ebenfalls seit 2007 - auch Mitglied der BAG (Bundesarbeitsgemeinschaft) Wohnungsanpassung. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung  wurde 1994 gegründet, um die Praxis der Wohnungsanpassung voranzubringen und das Netz der Beratungsstellen dichter zu knüpfen. In der BAG sind Wohnberatungsangebote und Beratungsstellen ebenso organisiert wie Einzelpersonen und Institutionen, die die Weiterentwicklung des Themas unterstützen.

Wohnen Sie eigentlich sicher und bequem?

Sie wissen es nicht? Dann nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und machen Sie den Check „Haus und Wohnung unter der Lupe“ (aus NRW-Tipp „Sicher und bequem zu Hause wohnen, Wohnberatung für ältere und behinderte Menschen).

Unter den Rubriken

  • Allgemeines
  • Der Hauseingang
  • Hausflur und Treppenhaus
  • Der Wohnungsflur
  • Die Küche
  • Bad und WC
  • Das Wohnzimmer
  • Das Schlafzimmer
  • Balkon, Terrasse und Garten

finden Sie unterschiedliche Fragen aufgelistet, die sie mit „ja“ oder aber mit „nein“ beantworten können.

Wenn Sie häufiger „nein“ angekreuzt haben, sollten Sie aktiv werden und sich an L-i-A e.V. wenden.