Kochtreff

Gemeinsam zu kochen macht Spaß und ist gesellig. Das zubereitete Essen gemeinsam zu verspeisen, trägt nicht nur zu mehr Genuss bei, sondern ist auch Balsam für die Seele. Zum einen, weil es einfach nur gemütlich ist, mit anderem zusammen an einem Tisch zu sitzen und zu essen. Zum anderen, weil so der Gemeinschaftsgeist wächst, Unterhaltung stattfindet und Beziehungen geknüpft/erhalten werden.

Im Rahmen der Quartiersentwicklung Feldmark/Bocholt-West haben sich L-i-A und Lebenshilfe Bocholt-Rhede-Isselburg deshalb auch dazu entschlossen, regelmäßig einen Kochtreff anzubieten.  Gekocht wird alle zwei Wochen freitags ab 16 Uhr, und zwar abwechselnd in den Räumlichkeiten des Lebenshilfe-Centers, Werther Str. 173, sowie des L-i-A-Stadtteiltreffs, Werther Str. 149. Teilnehmen können Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Behinderungen.

Ob nun Eintopf, Döner oder Braten – zubereitet werden kann alles, was den Teilnehmerinnen und Teilnehmern schmeckt. Begleitet wird das Ganze von Elke Welker, die einigen von Ihnen sicherlich noch als Küchenschlacht-Kandidatin in Erinnerung geblieben ist. Elke Welker arbeitet als Pflegedienstleiterin in einem Seniorenzentrum und ist leidenschaftliche Hobbyköchin.

Wer gerne am Kochtreff teilnehmen und sich näher informieren möchte (z.B. über die Termine), kann sich bei Jens Bollwerk melden.